Das Fischerhaus.

Das Fischerhaus wurde 2010 denkmalgerecht restauriert – unter ausschließlichem Einsatz von Materialien, die dem alten Haus vertraut und nicht befremdlich waren: Holz, Ziegel, Lehm. Beheizt wird hier durch eine in den Lehmputz eingebettete, zentralversorgte Wandheizung (reine Strahlungswärme). Jede Wohnung hat zusätzlich einen Keumalit Grundofen mit Sichtfenster.
Es gibt zwei Wohnungen in dem direkt am Mühlbach gelegenen Fachwerkhaus. Sie teilen sich zunächst die alte Diele, von der es in die beiden Wohnungen geht. Die Diele gibt den Blick unter den First und die mächtige Reetbedeckung frei. Ein kostenfreier Internet-Zugang über WLAN steht ebenso zur Verfügung wie DSL-Anschlüsse in allen Räumen des Erdgeschosses.

Wohnung I (links, 76 m²):

  • Wohn-Esszimmer mit Keumalit Grundofen, einem Tisch für sechs Personen und einer ebensolchen Wohnzimmerecke 
  • Separate Küche mit Tür nach draußen 
  • Ein Schlafzimmer mit eigenem kleinem Bad (Dusche, WC)
  • Zwei Kinderzimmer mit ausklappbaren Betten
  • Großes Badezimmer
  • Einbauschrank im Flur
  • Böden: Eiche natur geölt

Wohnung II (rechts, 47 m²):

  • Wohnküche für zwei Personen mit Keumalit Grundofen 
  • Gäste-WC 
  • Schlafzimmer und angrenzendes Bad mit Dusche und WC
  • Böden: Eiche weiß geölt

Eindrücke Wohnung I

Eingangsbereich, Tenne
Wohn- und Esszimmer
Wohnzimmerecke
Küche
Schlafzimmer
1. Kinderzimmer mit eingeklapptem Bett
2. Kinderzimmer mit ausgeklapptem Bett
Großes Badezimmer

Eindrücke Wohnung II

Wohnzimmer
Küchenbereich
Schlafzimmer
Badezimmer

 

 

Terrassen des Fischerhauses an der Mühlenau